Meisenkasten mit Foliendach 26mm

13,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 4 Tag(e)

Beschreibung

Meisenkasten mit Foliendach Ø 26 mm.

Sie kaufen hier einen von Hand gefertigten Meisenkasten mit 26 mm Loch, bei dem die Vorderseite zum aufklappen ist. Bei den Meisen Kästen wurden alle Löcher vorgebohrt und dann mit Schrauben verschraubt.

Das Dach ist mit stabiler, Wetterfester und UV beständiger Folie belegt. Die Kanten sind gerundet und an der Rückseite ist eine Aufhängung mit 6 mm Bohrung zum Befestigen des Kastens angebracht. Der Boden hat zwei Bohrungen zur Belüftung und damit sich keine Staunässe im Nistkasten bilden kann.

Verwenden werden 18 mm dicke, gehobelte Bretter aus nachhaltiger Forstwirtschaft des Bayerische Waldes.


Dieser Nistkasten ist geeignet für:


  • Blaumeise
  • Haubenmeise
  • Sumpfmeise
  • Weidenmeise
  • Tannenmeise.


Meisenkasten anbieten ist wichtig:

Es ist faszinierend zu erkennen, wie eng die Bindung zwischen Vögeln und ihrem Lebensraum ist. Totholz spielt dabei eine zentrale Rolle, nicht nur als Quelle von Nahrung, sondern vor allem als natürlicher Nistplatz. Zahlreiche Vogelarten, beginnend mit dem Specht, nutzen Baumhöhlen zur Aufzucht ihres Nachwuchses. Die Bandbreite der Arten, die solche Höhlen bewohnen, ist beeindruckend, und es ist erstaunlich zu beobachten, wie sich die Nutzung der Höhlen je nach Größe und Beschaffenheit entwickelt.

Die Verknappung natürlicher Nisthöhlen ist jedoch in vielen Regionen ein Problem geworden, da der Bestand an Totholz in den Landschaften abnimmt. Durch die Bereitstellung künstlicher Nisthilfen oder -höhlen kann diesem Mangel entgegengewirkt werden. Während einige Arten, wie die Spechte, ihre Höhlen eigenständig anlegen, können viele andere Vogelarten von solchen künstlichen Nistmöglichkeiten profitieren. Interessanterweise wurden die ersten Nisthilfen bereits Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt, ursprünglich zur biologischen Schädlingsbekämpfung in Forstwirtschaftsgebieten. Die Erkenntnis, dass Vögel Insekten fressen und somit Schädlinge reduzieren können, führte zur Entwicklung immer weiterer solcher Nisthilfen für verschiedene Arten.


Meisenkasten reinigen aber wann:

Meine Nistkästen sind vorne zum Aufklappen, dies hat den Vorteil, daß sie leichter zu reinigen sind. Der geöffnete Nistkasten hat am Boden auch keine Schwelle und kann daher komplett geleert werden ohne den Nistkasten abnehmen zu müssen.

Der Spätsommer ist der richtige Zeit Nistkästen zu reinigen.

Das ist ein wichtiger Hinweis für die Reinigung von Nistkästen! Scharfe chemische Reinigungsmittel oder Desinfektionsmittel können den Vögeln und anderen Tieren, die den Nistkasten bewohnen, schaden. Ein einfaches Ausfegen des Kastens ist in der Regel ausreichend, um ihn sauber zu halten. Bei einem starken Befall mit Parasiten kann das Ausspülen mit klarem Wasser und gegebenenfalls einer milden Sodalösung helfen. Danach sollte das Innere des Kastens gründlich austrocknen können.

Es ist auch ratsam, vor dem Öffnen und Reinigen des Nistkastens leicht anzuklopfen, um mögliche Bewohner zu warnen und ihnen die Möglichkeit zu geben, den Kasten zu verlassen. Dadurch wird vermieden, dass man unerwarteten Überraschungen gegenübersteht und möglicherweise Tiere erschreckt oder stört.



Material: Holz Fichte, Tanne massiv

Bauart: verschraubt

Dacheindeckung: Foliendach
Einflugöffnung: ca. 26 mm
Maße: B x T x H ca. 19 x 19,5 x 34 cm